Eintagsliebe (Romanauszug)

Leseprobe:

Er beobachtete mich. Ließ mich keine Sekunden aus den Augen. Wie ein Jäger, der seine Beute anvisiert, kurz bevor der abdrückt. Ich starrte zurück, bedrohte ihn mit seiner eigenen Waffe, bis er den Blick abwandte. Ich suchte die Tanzfläche nach Lolo ab und den Tresen nach Roman. Wo blieb er nur mit dem Bier, das konnte doch nicht so lange dauern, zwei Bier bitte, die 4,40 rüberschieben, fertig. Aber Roman stand nicht am Tresen, vielleicht war er für kleine Jungs, hatte Arno getroffen, draußen, und ich wollte doch heimgehen, mich mit Roman in den Schlaf kuscheln, ineinander verhakt, die Uni vergessen bis Sonntagnachmittag und um den stinkenden Ententümpel hinter dem Wohnheim spazieren, dort, wo alle spazierten - die, die sich gefunden hatten und die, die noch suchten.

aus: Dann hättest Du es nicht so weit. Ausgewählte Stipendiatentexte

Herausgegeben von Werner Witt für den Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V., 2019

Förderband 18, 264 Seiten, € 12,-

Erhältlich über den Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V.:

Geschäftsstelle
Nicolai Köppel
Nürnberger Straße 10
74074 Heilbronn